Königlich fahren: Daimler Double Six III (1979-1992)

Queens DaimlerEine Auktion der besonderen Art und sicherlich ein Auto, was vor allem Sammler von speziellen Fahrzeugen reizt: In Kalifornien wird heute, am 13. August, ein Daimler Double Six der dritten Serie verkauft, der früher Queen Elizabeth II. gehörte. Mit Baujahr 1984 ist der Daimler im besten Youngtimer-Alter, der 5.3-Liter-V12 hat 295 PS, eine Dreigang-Automatik und gerade mal umgerechnet 66.000 Kilometer auf der Uhr. Wer sich für das Auto interessiert, muss sich an RM Auctions in Monterey wenden, es steht jedoch noch nicht fest, bei welchem Preis die Auktion startet. Dazu gibt es auf jeden Fall vollständig von der Queen ausgefüllte Unterlagen und ein paar Fotos von Königin und Karosse, überdies hat der Wagen Blaulicht am Innenspiegel und Blitzfunktionen an den Scheinwerfern. Für Tierfreunde interessant: Die Rückbank wurde von ihrer Majestät ausgetauscht, damit die Hunde es bequemer haben…

Queens DaimlerAngeblich hat Liz den Daimler meistens selber gefahren und darin Prinz Charles, Lady Di, William und Harry (freiwillig) sowie Prinz Philipp (weniger freiwillig) hin- und her kutschiert. Die 66.000 Kilometer dürften also im Wesentlichen auf den Strecken zwischen Windsor, Buckingham und Balmoral zusammengekommen sein. Jaguar hat den Double Six der Queen 1984 zur Verfügung gestellt, 1990 gab sie ihn für ein neueres Modell wieder zurück. Seitdem war er in Besitz von Jaguar und wurde regelmäßig gewartet und gepflegt. Die Queen ist somit die einzige im Fahrzeugbrief eingetragene Vorbesitzerin.

Die meisten Auto-Kenner dürften den Daimler Double Six auf den ersten Blick für einen Jaguar halten. In der Tat ist er mit dem damaligen Jaguar-Spitzenmodell XJ im Wesentlichen baugleich. Mit dem Daimler-Konzern hingegen hat der Markenname nichts gemeinsam, vielmehr handelt es sich um eine traditionelle britische Automarke. Bereits 1891 erwarb der Gründer die Patentrechte für England und Kanada für den neu erfundenen Verbrennungsmotor von Gottlieb Daimler und nannte seine Firma deswegen Daimler Motor Company. Daimler ist damit eine der ältesten Marken und baute neben Luxusfahrzeugen lange Zeit auch die roten Londoner Doppeldecker-Busse. Wegen finanzieller Schwierigkeiten kauft Jaguar 1960 die Daimler Motor Company, danach gab es keine komplett eigenständigen Neuentwicklungen mehr. Der Name Daimler wurde vor allem für die Top-Versionen der ohnehin schon nicht ärmlichen Jaguar-Modelle verwendet. Die Unterschiede bestanden einzig in einem anderen Kühlergrill, anderen Schriftzügen sowie einem nochmals aufgewerteten Innenraum. Nach einer Pause in den neunziger Jahren kehrte der Name Daimler 2005 zurück, da jährlich nur etwa 120 Fahrzeuge verkauft wurden, stellte man die Produktion Anfang 2009 komplett ein. Marke und Rechte an Daimler gingen gemeinsam mit Jaguar an den indischen Autobauer Tata über, als Ford die Marken 2008 verkaufte. Die Queen nutzt privat aber immer noch einen Daimler Super Eight, das letzte Daimler-Modell auf Basis des Jaguar XJ. Daimler Logo

.

.

(Bilder: hmthequeensdaimler.com)

Tags: , , ,