Zeitloses Cabrio: Peugeot 504 (1969-1974)

Erster Gedanke: Oh, ein schöner, kleiner Roadster! Lange Motorhaube, kurzes Heck, knappe Abmessungen. Das sieht nach einer Fahrmaschine, einem Spaßauto aus. Das kleine „F“ an der Seite verrät, dass das Cabrio des Peugeot 504 von Pininfarina gezeichnet wurde – ganz klar: Ein Fall für Blechschatz!

Bei der nähere Beschäftigung verwundern vor allem zwei Dinge: Der Wagen stammt aus den späten sechziger Jahren, dafür wirken die Formen äußerst frisch und modern. Das italienische Design des französischen Cabrios ist einfach schön! Erstaunlich ist auch, dass der 504 zur Oberklasse gehörte. Die Limousine, die die Basis des Cabrios bildete, war in den Siebzigern ein absolutes Massen-Auto, der Kombi bot bis zu acht (!) Sitzplätze.

Ein Jahr nach dem Start des Vier- und Fünftürers kamen 1969 Coupe und Cabrio, die stärker motorisiert waren und mit straffer Federung den Sportler spielen sollten. Während die bürgerlichen Varianten über 300.000-mal gebaut wurden, fristeten die Sportwagen ein Schattendasein. Damals waren sie selten, heute sind sie extrem rar, deswegen ist das gesichtete Exemplar ein echter Blechschatz!

Dass er so gut dasteht, ist eigentlich ein Wunder oder das Resultat guter Restaurierung. Denn so standhaft die Technik des großen Peugeot war, so schlecht war das Blech. Der 504 hatte quasi eine Durchrostungsgarantie, die meisten Exemplare konnten mit wenigen Kilometern auf der Uhr noch selber zum Schrottplatz fahren, bevor die Karosserie dort auseinander fiel. Coupe und Cabrio hatten es noch schwerer: Sie wurden bei Pininfarina in Italien gebaut und schafften es, die lausige Blechqualität der Limousine noch zu unterbieten.

1974 wurden an Front und Heck einige kleinere Änderungen durchgeführt, ansonsten wurde das Cabrio bis 1983 fast unverändert gebaut. Limousine und Kombi hatten noch eine lange Karriere vor sich: Nach dem Produktionsende in Europa wurden die Fertigungsanlagen verkauft, das Modell wurde noch bis 2005 in Nigeria gebaut. In Ägypten etwa gehört er heute noch als Taxi zum alltäglichen Straßenbild.

(Bilder: blechschatz.de)

Tags: , , ,