Friedrichshafener Oldtimer-Messe 2014

Schwimmende, fahrende und fliegende Oldtimer standen von 23. Mai bis 25. Mai 2014 erneut im Mittelpunkt der Friedrichshafener Messe. So erfreuten sich über 38.000 Besucher an einem breiten Spektrum klassischer Mobilität.

Das breite Angebot an Raritäten

Erstmalig im Jahr 2008 veranstaltet, wurden der Verkaufsmesse zu Beginn keine großen Chancen eingeräumt. Mittlerweile zum siebten Mal ausgetragen, zählt die Oldtimermesse „Klassikwelt Bodensee“ zu den größten Events für historische Fahrzeuge. In diesem Jahr stellten mehr als 800 Aussteller in zehn Messehallen und auf einer Fläche von etwa 85.000 m² ihre Klassiker vor. Schon zum sechsten Mal mit von der Partie ist die „E-Mobility-World“. Die Präsentation nachhaltiger Fahrzeuge wurde Interessierten mithilfe von möglichen Probefahrten näher gebracht.

Das Angebot im Überblick:

  • Automobile und Zubehör (70 Prozent)
  • Ersatzteile für Oldtimer
  • Versicherungen
  • Motorräder
  • Boote
  • Traktoren
  • Amphibienfahrzeuge
  • Sportcars
  • Elektro-Autos
  • Flugzeuge

Sportcars, Vorkriegsklassiker und fliegende Liebhaberstücke

Neben der Option wertvolle und attraktive Oldtimer zu begutachten, konnten Besucher auch als Käufer aktiv werden. Händler, Clubs als auch Privatpersonen boten seltene und gut erhaltene Autos zum Kauf an. Häufig vorzufinden waren Klassiker der Marken Mercedes oder Porsche. Aber auch Vorkriegsklassiker wie ein Bentley 4 1/2 Liter aus dem Jahr 1937 waren vorzufinden. Erstmalig gab es den Event „Speed, Sound & Brands“. Neue Sportcars im direkten Vergleich mit älteren Autogenerationen gaben einen Einblick in die rasante Weiterentwicklung der Autotechnik. Fliegende Liebhaberstücke wie der Propeller-Airliner deHavilland sorgten täglich für spektakuläre Flugshows. Ein weiterer Höhepunkt war mit dem 1883 erbauten und restaurierten Dampfschiff „Duchess of Argyll“ gegeben.

Klassikwelt Bodensee – ein voller Erfolg

Laut Messe-Projektleiter Roland Bosch war die Friedrichshafener Oldtimer-Messe 2014 ein voller Erfolg. Circa 20 Prozent aller Besucher kamen aus dem Ausland (Schweiz, Österreich, Frankreich). Klassische Automobile sind beliebt wie nie zuvor. So stieg die Zahl der Neuzulassungen auf 420.000 Stück an. Ein Durchschnittspreis von etwa 20.000 Euro ermöglicht es, sich den Traum eines nostalgischen Fahrzeugs zu erfüllen.

Tags: , , ,